1. Vorabinformation

  1. Inhalt
    Dieses Dokument beinhaltet eine Anleitung und alle relevanten Informationen zum vOffice-Modelo 179 Export. Dieser ermöglicht das Melden aller Buchungen aus vOffice heraus, in einem definierten Zeitraum (quartalsweise), an das spanische Finanzamt.
  2. Hinweis
    Die Felder Objektgruppe und die dazugehörige Checkbox sind nur zu berücksichtigen, wenn Sie mehrere Steuernummern verwenden wollen.

2. Voraussetzungen/Bedingungen

Damit der Export erstellt werden kann, müssen in vOffice vorab einige Bedingungen erfüllt sein.

  1. Ihre Kontaktdaten
    Bitte tragen Sie in vOffice unter „Einstellungen -> Ihre Kontaktdaten“ Ihre gültige Steuernummer in Spanien, die sogenannte „NIF“, ein.
  2. Folgende Daten müssen eingetragen und aktuell sein:
    1. Steuernummer (siehe oben)
    2. Firma
    3. Vor- und Nachname
    4. Straße
    5. Telefon

3. Eigentümer

Jeder zu meldende Eigentümer muss in Ihrem System mit den folgenden Daten gepflegt sein:

  1. Vor- und Nachname(n)
  2. Steuernummer und/oder Ausweis
    Steuernummer einstellen:
    Unter… Kontakte -> Eigentümer
    …den gewünschten Eigentümer wählen und unter „Geschäftlich“ die Steuernummer eintragen.

Ausweis einstellen:
Unter… Kontakte -> Eigentümer
…den gewünschten Eigentümer wählen und unter „Ausweis“ zwischen „Personalausweis, Reisepass, Führerschein oder Anderer“ wählen und unter „Ausweisnummer“ die entsprechende Nummer eintragen.

 

Abbildung 1 Ausweis pflegen


4. Objekte

Alle Objekte müssen unter…
Hauptmenü -> Objekte -> <gewähltes Objekt> -> Eigenschaften -> Modelo 179
… wie folgt eingestellt werden:


Tipo Via“ (Auswahlfeld)
Bitte wählen Sie hier das zutreffende Feld für den Adresstypen des Objektes.


Tipo Numeracion“ (Auswahlfeld)
Bitte wählen Sie hier den passenden Adressnummerierungstypen.

Referencia Catastral“ (Freitextfeld)

Bitte tragen Sie hier die Katasternummer des Objektes ein.


Situacion Inmueble“ (Auswahlfeld)

Bitte wählen Sie hier die passende Objektlage.


Codigo Provincia“ (Auswahlfeld)

Bitte wählen Sie hier die Provinz, in der sich das Objekt befindet.


Zudem müssen die folgenden Felder gefüllt sein:

Postleitzahl (Freitextfeld)

Straße (Freitextfeld)


5. Belegungen
In den betroffenen Belegungen müssen folgende Dinge eingestellt sein.

  1. Status
    Der Status der Belegung muss definitiv oder bestätigt sein, damit die Belegung in den Export einbezogen wird.

  2. Gäste
    Es muss mindestens ein Gast pro Belegung angelegt sein. Bitte achten Sie auch auf die folgenden Bedingungen für Gäste.


6. Gäste

Gäste müssen in den Belegungen gepflegt werden und folgende Daten enthalten:

  1. Vor- und Nachname(n)
  2. Steuernummer und/oder Ausweis

Steuernummer einstellen:

Unter… Kontakte 
…den gewünschten Gast wählen und unter „Geschäftlich“ die Steuernummer eintragen.


Ausweis einstellen:
Unter… Kontakte 

…den gewünschten Gast wählen und unter „Ausweis“ zwischen „Personalausweis, Reisepass, Führerschein oder Anderer“ wählen und unter „Ausweisnummer“ die entsprechende Nummer eintragen.

(siehe Abbildung 1)


 

7. Modelo - Export erstellen

1. Navigation
Den Modelo 179 – Export finden Sie unter..
Hauptmenü -> Statistiken
Wählen Sie hier bitte die Statistik „Modelo 179“.

 


Hinweis: Die Auswahl der Objektgruppe und die Checkbox sind nur bei mehreren Steuernummern zu berücksichtigen.



2. Zeitraum wählen

Die folgenden Zeiten beziehen sich jeweils auf das von Ihnen zu meldende Quartal. Als Starttag des Exports wird jeweils der erste Tag eines Quartals gewählt.

 

Erstes Quartal
Bitte wählen Sie den 01.01. des entsprechenden Jahres, damit der Export erstellt werden kann.

Zweites Quartal

Bitte wählen Sie den 01.04. des entsprechenden Jahres, damit der Export erstellt werden kann.

Drittes Quartal

Bitte wählen Sie den 01.07. des entsprechenden Jahres, damit der Export erstellt werden kann.

Viertes Quartal

Bitte wählen Sie den 01.10. des entsprechenden Jahres, damit der Export erstellt werden kann.



3. Mehrere Steuernummern verwenden

Sollten Sie mehrere Steuernummern für den Modelo179 Export verwenden wollen, dann lesen Sie sich bitte Punkt 9 durch.
Es wird eine Objektgruppe definiert in denen alle Objekte aufgelistet werden, für die eine zweite Steuernummer von den vOffice Entwicklern zugewiesen wird. 

 

4. Vorschau

In der Vorschau sehen Sie einige Informationen zu den Daten, die Sie melden wollen. Sie können der Vorschau die folgenden Daten entziehen:


Eigentümer

Die Vorschau wird nach in Ihrem System vorhandenen Eigentümern gegliedert angezeigt (Abbildung 2).


Belegungen

Darunter finden Sie die einzelnen Belegungen, inkl. Belegungsnummer, Objekt, Aufenthaltsspanne (von/bis) und den zu meldenden Betrag.

Über den Download-Button können Sie die xml-Datei generieren und exportieren. Dies kann bei größeren Daten einige Sekunden in Anspruch nehmen.


Abbildung 2 Belegungsvorschau

 

8. Modelo - Export kontrollieren

Bitte kontrollieren Sie Ihren XML-Export wie folgt: 

Öffnen Sie die heruntergeladene Datei Modelo179.xml mit einem Webbrowser oder Editor (Microsoft Edge, Chrome, Firefox, Notepad, Notepad++, …)


1. Öffnen Sie die heruntergeladene modelo179.xml Datei mit Notepad, Wordpad oder Editor.

2. Sollte die Datei mit "Fehlermeldungen" anfangen, dann müssen Sie bitte vorab die aufgelisteten Fehler beheben bis die Datei keine Fehlermeldungen mehr enthält.


3. Suchen Sie nach den Einträgen mit der Nummer „000000“.


Fall 1: Sie finden Einträge mit der Nummer „000000“.

Das sind alle Einträge, bei denen keine gültige Ausweisnummer oder Steuernummer gefunden werden konnte. Bitte tragen Sie hier eine gültige Ausweisnummer ein oder korrigieren Sie den Eintrag in vOffice und starten Sie den Export erneut. Die betroffene Person kann drei Zeilen über dem Eintrag anhand des Vor- und Nachnamens identifiziert werden.


Fall 2: Sie finden keine Einträge mit der Nummer „000000“.

Sie müssen keine weiteren Korrekturen vornehmen.

 

9. Modelo - Export mit mehreren Steuernummern

Sollten Sie innerhalb Ihres vOffice mehrere Steuernummern verwenden wollen, dann müssen Sie sich vorerst an den vOffice Support wenden, damit diese die weiteren Steuernummern definieren/programmieren kann.


Nachdem Sie uns kontaktiert haben und wir Ihre zweite Steuernummer hinterlegen konnten, wird die dazugehörige Gruppe angelegt. In dieser werden alle Objekte gepflegt, auf die die zweite Steuernummer zutrifft.